Wasserspender und Tafelwasseranlagen Wasser-Leitung Header Wasserspender Tisch- und Standgeräte


Wichtig:  leitungsgebundene Wasserspender sind Geräte zur Erzeugung von Lebensmitteln (in diesem Fall Wasser). Sie unterliegen deshalb nicht der Trinkwasserverordnung sondern der Lebensmittelverordnung (wie andere Getränkeschankanlagen für Bier oder Säfte!). Im Wasserspender wird das Rohprodukt "Leitungswasser" weiter behandelt und als Lebensmittel ausgegeben.

 

Trinkwasserverordnung: gilt für Wasser aus dem Leitungsnetz

Zitat aus §1 der Trinkwasserverordnung:

"Zweck der Verordnung ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch Gewährleistung seiner Genusstauglichkeit und Reinheit nach Maßgabe der folgenden Vorschriften zu schützen."

um die Reinheit zu gewährleisten gibt es

die nicht überschritten werden dürfen. Diese Bestimmungen haben nichts mit der  # Güteklasse von Gewässern zu tun, wo natürliche Gewässer wie Bäche, Flüsse etc. nach Verschmutzungsgrad eingeteilt werden.


Die Trinkwasserverordnung ist dem Lebensmittelrecht zuzuordnen, während ökologische Aspekte in den Bereich des Wasserrechts gehören.

Abgefüllte Mineralwasser und Tafelwasser fallen unter die  Mineral- und Tafelwasserverordnung

weitere Informationen:

http://www.gesetze-im-internet.de/trinkwv_2001/index.html (mit Ergänzung 2011)
http://www.gesundheitsamt.de/alle/gesetz/tw/twv/index_neu.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkwasserverordnung

 

Top zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Noch Fragen? Rufen Sie einfach an: 07142 912666 (Mo-Fr: 09:00-13:00 + 14:00 -17:00)

website security

© Aquatechnik Röhl & Partner |   Jahnstr 85 |   74321 Bietigheim-Bissingen |   Tel: 07142 912666 |    E-Mail: post@aquaspender.de
suchticker.de